D-A-CH-Inklusive Medizin

Deutschland-Österreich-Schweiz (deutschsprachige Regionen in Europa)

 

Unter dem Namen «D-A-CH-Inklusive Medizin» besteht ein Verein gemäss Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) mit Sitz in der Schweiz am Ort des Sekretariats.

Schwerpunkt des Vereins ist die Information, Koordination und ergänzende Organisation von deutschsprachigen Weiterbildungs- und Fortbildungsangeboten über Medizin bei Menschen mit schweren Entwicklungsstörungen, Intelligenzminderung oder Mehrfachbehinderungen.

 

 

Informationen zur "Tagung 2022 in Freiburg i. Br."

 

                                                                                                                                         

 

Die Jahrestagungen der D-A-CH Inklusive Medizin finden turnusmäßig alle zwei Jahre abwechselnd in Deutschland, Österreich und der Schweiz statt. Einen Überblick über diese Tagungen mit dem jeweiligen Tagungsprogrammen sowie den Referaten und Vorträgen finden Sie unter dem Menüpunkt "Bisherige-Tagungen"

 

Im Rahmen der 2. Jahrestagung in Basel 2020 wurde das "Basler Manifest" verabschiedet, welches Forderungen hinsichtlich der Notwendigkeit der ärztlichen Fort- und Weiterbildung im Bereich Inklusive Medizin formuliert

 

Die Dokumente zur 3. Mitgliederversammlung D-A-CH-Inklusive Medizin, die am 24.01.2020 ebenfalls in Basel abgehalten wurde, finden Sie unter dem Menüpunkt "Über uns".